Das LADEN-Projekt wurde im März 2003 von der Künstlerin Joung-en Huh gegründet. Im Ausstellungsraum auf der Hildebrandtstr. 14 wurden seither zahlreiche Ausstellungen gezeigt.
Seit Jan. 2007 wird das Projekt am neuen Ort, in der Rotunde des Künstlervereins Malkasten und in Zusammenarbeit mit Birgit Jensen unter den Namen LADEN-GEDAN weitergeführt.


Martin Pfeifle "mister green" 2007

Der LADEN-GEDAN hat zum Ziel, junge zeitgenössische Künstler zu fördern. LADEN-GEDAN setzt den programmatischen Schwerpunkt auf raumbezogene Arbeiten aller bildnerischen Medien und versteht sich als experimentelles und nichtkommerzielles Ausstellungs- projekt.


Seb Koberstädt " JETZT ODER NIE" 2007


Joung-en Huh "Nische" 2007
 
 
 
 

 

 

 

 



I am a one man power house
» Es drehte sich herum, das Profil tauchte vom Schatten ins Licht. ›Du willst es mir beweisen? Das ist das Dümmste, was ich in den letzten Stunden gehört habe!‹ – und machte das Zeichen für dicke Eier. Die behauptenden Kräfte in allen Ecken kicherten ihr hohes Lachen und ein schlechter Geschmack lag in der Luft.«
Die Installation ›I am a one man power house‹ ist als Gemeinschaftsarbeit der beiden Künstlerinnen Julia Bünnagel und Tamara Lorenz entstanden.

Julia Bünagel, Tamara Lorenz
"I am a one man power house" 2007
 

Installation | So 12-18 Uhr |
LADEN-GEDAN
Jacobistraße 6a, Mitte

www.laden-kunst.info

 
LADEN-GEDAN im Künstlerverein Malkasten
Mirko Tschauner "Der Reiter" 07